In AT und DE: Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 40,-€!

Update: Kollageneiweiß

September 16, 2021 4 min lesen.

Update: Kollageneiweiß

Kollagen ist DAS Binde- und Stützgewebe im menschlichen Körper. Es ist für die Festigkeit, die Struktur, den Halt und gleichzeitig für die Elastizität der Gewebe durch Strukturbildung von Netzwerken verantwortlich. Daher findet es sich praktisch überall - in Muskeln, Gelenken, Sehnen, Bändern, Knorpeln, Bindegewebe, Knochen, Haut, Zähnen und Zahnfleisch sowie im Lymphgewebe.

Mit über 30% der Proteinmasse ist es zudem das am häufigsten vorkommende Eiweiß im menschlichen Körper. Es unterscheidet sich dabei stark von anderen Proteinen im Organismus. Je nach Funktion lassen sich dabei 28 Kollagentypen finden. Ein Kollagenmolekül wird aus verschiedenen Fasern gebaut, die sich fest ineinander verdrehen. Diese Fasern können nicht nur sehr lange, sondern durch ihre Struktur auch unglaublich stabil und reißfest werden.

Zufuhr von kollagenem Eiweiß 

Bei diesen guten Eigenschaften benötige ich gleich mehr davon, denkst du!? Tatsächlich kann es durch die Aufnahme von Kollagen durch die Nahrung zu einem Anstieg der Produktion an körpereigenem Kollagen kommen. In unserer heutigen Ernährung ist Kollagen allerdings eher wenig vertreten. Größere Mengen sind lediglich in Faschiertem (Hackfleisch), Innereien, Knochenbrühe und Gummibärchen (Gelatine) enthalten. Daher kommt das Kollagenhydrolysat als innovative, natürliche Eiweißquelle in Nahrungsergänzungsmitteln immer häufiger zum Einsatz. Es ist ein Mix aus unterschiedlichen Kollagentypen.

Die Herstellung von Kollagen funktioniert wie folgt:

  • Zuerst wird aus Rinder-Kollagen durch Denaturierung und Hydrolysierung Gelatine hergestellt.
  • Mithilfe von Proteinasen entsteht dann durch weitere Spaltung das sogenanntes Kollagenhydrolysat.

Highlights zu den Eigenschaften von Kollagen:

Im Unterschied zu Gelatine ist Kollagen in Wasser nicht gelartig, sondern flüssig. Diese Art von Proteinen zeichnet sich durch eine leichte Verdaulichkeit, eine gute Aufnahme und Verteilung im menschlichen Körper aus. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • leichte Verdaulichkeit
  • gute Verteilung und Verwertung im Körper
  • wirkt als bioaktiver Stimulator (die körpereigene Kollagenbildung wird angeregt)
  • lebensnotwendiger Nährstoff für vielfältige physiologische Stoffwechselvorgänge in Zellen und Muskeln
  • reich an spezifischen Aminosäuren, u.a. Arginin und Glycin, die besonders wertvoll für die Regeneration nach intensiven Belastungen sowie Verletzungen sind
  • frei von jeglichen bekannten Allergenen
  • geschmacks- und geruchsneutral, daher gute Geschmacksakzeptanz
  • in klarer Flüssigkeit auch bei hoher Eiweißzufuhr gut löslich.

Eine Packung mit 250 ml all in® LIGHT Protein Water liefert 16,3g wertvolles Kollagen, Vitamin C sowie 12 weitere Vitamine und 14 Mineralstoffe. Überdies kannst du ein erfrischendes isotones Getränk daraus mischen, indem du 250ml all in® LIGHT Protein Water mit 94ml Wasser verdünnst (ca. 2,5:1).

 

Tipp: Ideal bei starken Flüssigkeitsverlusten wie z.B. während und nach dem Training, bei Durchfall oder übermäßigem Schwitzen.  

 

all in® PURE Protein Pulver ist ein reines, geschmacksneutrales Eiweißpulver auf Basis von Kollagenpeptiden, ideal zur gezielten Anreicherung von süßen und pikanten Speisen und Getränken. Rühre einfach mehrmals täglich die gewünschte Menge an Eiweiß (ideal 1 Portion = 1 Esslöffel mit 10 g reinem Eiweiß) in Lebensmittel ein, um deine ideale Eiweißzufuhr zu erreichen.

 

 

Kollagen und seine positive Wirkungsweise auf

… den Muskelaufbau

Eine Studie, die 2015 im British Journal of Nutrition publiziert wurde, zeigte, dass die fettfreie Körpermasse der Probanden nach 12 Wochen Training und der Einnahme von 15g Kollagenhydrolysat täglich im Schnitt um 4,2kg zugenommen hat. Vor allem die enthaltene Aminosäure Glycin hat einen sehr positiven Einfluss auf die Proteinsynthese, da sie den Muskelaufbau unterstützt und den Muskelabbau hemmt.

… die Knochen

Der Gehalt an Kollagen im Knochen ist entscheidend für die Knochengesundheit. Bei einem Mangel kann es zu verminderter Knochendichte und Druckfestigkeit kommen. Mehrere Studien konnten bereits positive Auswirkungen einer Einnahme von Kollagenhydrolysat auf den Knochenstoffwechsel zeigen. Kollagen erhöht ebenfalls die Knochendichte bei Frauen nach der Menopause im Sinne der Osteoporose-Prophylaxe.

… Knorpel und Gelenke

Der menschliche Knorpel besteht zu 70% aus Kollagen. Die Einnahme von Kollagenhydrolysat kann die Gelenkgesundheit und die Gelenkstabilität verbessern, indem es die Funktion der  Knorpelzellen (Chondrozyten) unterstützt. So kann es bei Schmerzen durch Gelenksverschleiß und Entzündungen lindern sowie Gelenkverspannungen bessern.

… die Haut

Durch die Zufuhr von Kollageneiweiß kann es zur Verbesserung der Hydratation der Haut, zu einer Abnahme der Faltenbildung, zur Verbesserung des Hautbildes und der Hautelastizität kommen. In Studien wurden auch positive Effekte bei Cellulite von normalgewichtigen Frauen und beobachtet.

 

all in® fruchtige Eiweißerfrischung

Ein gekühltes all in® LIGHT Protein Water Granatapfel oder Maracuja und den Saft einer halben Zitrone in ein Glas geben. Eiswürfel und etwas Minze dazu, mit einer Zitronenscheibe aufpeppen, Strohhalm rein und genießen.

 

 

 

 

Quellen

Bolke L., Schlippe G., Gerß J., Voss W. (2019): A Collagen Supplement Improves Skin Hydration, Elasticity, Roughness, and Density: Results of a Randomized, Placebo-Controlled, Blind Study. Nutrients. 2019 Oct; 11(10): 2494.

DePhillipo, N. N., Aman, Z. S., Kennedy, M. I., Begley, J. P., Moatshe, G., & LaPrade, R. F. (2018): Efficacy of Vitamin C Supplementation on Collagen Synthesis and Oxidative Stress After Musculoskeletal Injuries: A Systematic Review. Orthopaedic journal of sports medicine, 6(10), 2325967118804544

García-Coronado, J.M., Martínez-Olvera, L., Elizondo-Omaña, R.E. et al. (2019): Effect of collagen supplementation on osteoarthritis symptoms: a meta-analysis of randomized placebo-controlled trials. International Orthopaedics (SICOT) 43, 531–538 (2019).

König, D., Oesser, S., Scharla, S., Zdzieblik, D., & Gollhofer, A. (2018): Specific Collagen Peptides Improve Bone Mineral Density and Bone Markers in Postmenopausal Women-A Randomized Controlled Study. Nutrients, 10(1), 97.

Lugo J., Zainulabedin MS., Lane NE. (2016): Efficacy and tolerability of an undenatured type II collagen supplement in modulating knee osteoarthritis symptoms: a multicenter randomized, double-blind, placebo-controlled study. Nutr J. 2016; 15: 14.

Porfírio, Elisângela; Fanaro, Gustavo Bernardes (2016): Collagen supplementation as a complementary therapy for the prevention and treatment of osteoporosis and osteoarthritis: a systematic review. In: Revista Brasileira de Geriatria e Gerontologia 19, S. 153–164.

Shaw G., Barthel AL., Ross M., Wang B., Baar K. (2017): Vitamin C–enriched gelatin supplementation before intermittent activity augments collagen synthesis. Am J Clin Nutr. 2017 Jan; 105(1): 136–143.

Sun, KaiJi; Wu, Zhenlong; Ji, Yun; Wu, Guoyao (2016): Glycine Regulates Protein Turnover by Activating Protein Kinase B/Mammalian Target of Rapamycin and by Inhibiting MuRF1 and Atrogin-1 Gene Expression in C2C12 Myoblasts. In: The Journal of nutrition 146 (12), S. 2461–2467.

Zdzieblik, D. et al. (2015): Collagen peptide supplementation in combination with resistance training improves body composition and increases muscle strength in elderly sarcopenic men: a randomised controlled trial. Br J Nutr. 28;114(8):1237-45.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.