all in® Produktlinien

Ernährung bei Darmbeschwerden

Ernährung bei Darmbeschwerden

Juli 14, 2022 6 min lesen.

Stelle dir deinen Darm als Ökosystem vor. In ihm ist eine überwältigende Anzahl an Bakterien beheimatet – Darmflora oder auch intestinales Mikrobiom genannt. Dieses ist nicht nur an Verdauungsprozessen, sondern auch an einer Vielzahl körpereigener Vorgänge und Immunreaktionen beteiligt. Gerät das System aus dem Gleichgewicht, kann dies verschiedenste Probleme mit sich bringen. Denn die menschliche Verdauung ist sehr komplex und leider störanfällig.

Nebenbei beheimatet der Darm ebenso wie unser Gehirn Millionen von Nervenzellen, die mit dem ganzen Körper verbunden sind. Daher können sich Gefühle wie Angst oder Aufregung in unserem Verdauungsorgan bemerkbar machen – man spricht vom „Bauchhirn“.

Vollständigen Artikel anzeigen
Wenn der Körper nach Hunger schreit

Wenn der Körper nach Hunger schreit

Juni 30, 2022 5 min lesen.

Hunger ist ein Alarmsignal des Körpers und zeigt an, dass er Energie braucht. Das ist ungefähr wie die Tankanzeige im Auto. Der Mensch ist so programmiert, dass echter Hunger nur entsteht, wenn deinem Körper etwas fehlt. In unserer Ursprungsgeschichte war die Essensbeschaffung nämlich sehr energieaufwändig – da wäre es fatal gewesen, für den Gusto nach Nahrung zu suchen. In der heutigen Überfluss-Gesellschaft ist eher das Gegenteil der Fall. Immerhin wird man heute vom riesigen Angebot an Lebensmitteln geradezu erschlagen. Die Versuchung lauert an jeder Ecke und dein Gehirn lässt sich durch äußere Reize leider schnell in die Irre führen. Auf sozialen Netzwerken werden ständig Bilder von leckeren Speisen und Desserts gepostet und an der Haltestelle lächelt dich ein Schokoriegel in Großformat an. Auf dem Weg zur U-Bahn riecht es nach frischen Croissants und in der Arbeit spendiert dein Kollege leckere Brötchen. Allein Anblick und Duft verursachen bei dir Magenknurren. Wie sollst du da widerstehen? 
Vollständigen Artikel anzeigen