3 gute Gründe für eine vegane Ernährung

Oktober 30, 2020

3 gute Gründe für eine vegane Ernährung

Eine vegetarische/vegane Ernährung ist nicht nur gut für dich sondern auch für deine Umwelt. Hier findest du 3 gute Gründe, warum eine vegane Ernährung vorteilhaft ist:

1. Benefit für deinen Körper

all in COMPLETE VEGAN - Tu´s für Dich!

Studien haben gezeigt, dass Veganer*innen im Vergleich zu Mischköstler*innen ein reduziertes Risiko für das Auftreten von ernährungsbedingten Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck etc. haben. Außerdem schneiden Veganer*innen bei der Versorgung von einigen Mikronährstoffen besser ab als die restliche Bevölkerung, da sie mehr pflanzliche Lebensmittel verzehren. Gemüse, Obst und Vollkorn-Getreide sind nämlich richtige Nährstoffbomben für die Mineralstoffe Kalium und Magnesium sowie die Vitamine B1, B6, C, E, Folat und Niacin.


2. Denk´ lecker – denk´ vegan: Produktvielfalt wird immer mehr

Vegane Milch Alternativen

Neben allgemeinen veganen Produkten werden vor allem Getreide-, Soja- und Nuss-Drinks als Milchersatz immer häufiger konsumiert. Immerhin wird davon ausgegangen, dass sich der Konsum an pflanzlichen Drinks zwischen 2010 und 2016 fast verdoppelt hat. Daraus profitierst du, da es immer mehr leckere rein pflanzliche Produkte auf dem Markt gibt und du aus der gesamten Fülle an veganen Lebensmitteln schöpfen kannst.



3. Schutz für die Umwelt sowie für die Tiere

Die Wahl der Ernährungsweise hat auch stets einen Einfluss auf den Planeten. Laut Prognose wird bis ins Jahr 2050 eine Welt existieren, auf der 2,3-2,5 Milliarden mehr Menschen als heute leben. Diese Bevölkerung wird 60 - 100 % mehr Nahrungsmittel benötigen und ein Mehr an Eiweiß aus Fleisch, Milch und Eiern einfordern. Ressourcen, wie eisfreie Landflächen, produzierbare Energie und Süßwasservorkommen, sind aber endlich. Insofern zeichnet sich bereits jetzt ab, dass dieser enorme Anstieg weder nachhaltig noch erfüllbar sein wird und Auswirkungen auf den Klimawandel und die biologische Vielfalt sind unausweichlich. Eine vermehrte Umstellung der Ernährungsform auf eine pflanzenbasierte Ernährung hat somit positive Auswirkungen auf die Umwelt und deren Ressourcen.

Vegan aus Liebe zur Natur


Vor allem die pflanzlichen (veganen) Drinks wie Soja-, Getreide- und Nussdrinks sowie Tofu können hierbei empfohlen werden, denn sie sind wertvoll für deine Gesundheit aber auch für die Umwelt. Im Gegensatz dazu sind stark verarbeitete Lebensmittel aus pflanzlichen Quellen, wie beispielsweise texturiertes Sojafleisch, Seitan und Produkte aus Lupinen weniger empfehlenswert.


Ernährungsempfehlungen für eine vegane Lebensweise

Damit du eine bedarfsdeckende vegane Ernährung auch richtig umsetzt, sind konkrete Ernährungsempfehlungen dafür wichtig. Besonders wenn du dich bisher wenig mit dem Thema „Ernährung“ befasst hast, birgt eine Ernährungsweise ganz ohne tierische Produkte einige Risiken in sich. Immerhin gibt es bei einer veganen Ernährung auch besonders kritische Nährstoffe, die häufig nicht ausreichend aufgenommen werden und daher zu einem Mangel und dessen Folgen für den Körper führen können. Dazu zählen:

  • Proteine (Eiweiß),
  • die langkettigen Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA),
  • die Vitamine B12, B2, D, Riboflavin
  • die Mineralstoffe Calcium, Jod, Zink, Kalzium, Selen und Eisen

Außerdem ist die Bioverfügbarkeit einiger Nährstoffe aus pflanzlichen Lebensmitteln geringer ist als aus tierischen Lebensmitteln. Aus diesen Gründen sind eine bedachte Zusammenstellung und Kombinationen von pflanzlichen Lebensmitteln wichtig, damit die meisten dieser Nährstoffe abgedeckt werden können.

Beachte jedoch: Sensiblen Bevölkerungsgruppen mit einem erhöhten Nährstoffbedarf wie Kinder, Schwangere und Stillende, ist von einer veganen Ernährung vorsichtshalber abzuraten, da eine ausreichende Deckung aller nötigen Nährstoffe nicht gewährleistet werden kann.

Damit du die Ernährungsempfehlungen gut umsetzen kannst, haben wir hier die vegane Lebensmittelpyramide für dich abgebildet. In dieser findest du die verschiedenen Lebensmittelgruppen sowie die entsprechenden Empfehlungen für die Mengen.

Ein wichtiger Bestandteil einer gesunden, rein pflanzlichen Ernährungsform sind laut der veganen Ernährungspyramide auch der Einsatz von Supplementen in der Ernährung:

  • Calcium angereicherte pflanzliche Milchalternativen, calciumreiche Mineralwässer (≥ 400 mg Ca/l)
  • EPA-/DHA-angereichertes Leinöl
  • jodiertes Speisesalz und regelmäßiger Konsum der Meeresalge Nori in Flockenform mit moderatem Jodgehalt (15 mg/ 100 g)
  • dauerhafte Supplementierung von Vitamin D und Vitamin B12, da diese in pflanzlichen Lebensmitteln nicht verlässlich enthalten sind


Über folgenden Link kann man sich die Pyramide auch als PDF herunterladen. Quelle: https://vegan-taste-week.de/aktuelle-vegane-lebensmittelpyramide

 

all in® COMPLETE VEGAN Protein Mahlzeit „Hafer & Kakao“

all in® COMPLETE VEGAN ist eine vegane, ready-to-drink Protein Mahlzeit, die bei Flexitarier*innen, Vegetarier*innen und Veganer*innen ideal eingesetzt werden kann. Egal ob zu Hause oder außer Haus, wo die Verpflegung mit rein pflanzlichen Lebensmitteln teilweise schwierig sein kann.

Während Flexitarier*innen das Produkt als Alternative zu den milchigen all in® Produkten nutzen können, bietet es Vegetarier*innen und Veganer*innen überdies eine gezielte und praktische Nährstoffzufuhr als Zusatznahrung. Kritische Nährstoffe könnten dadurch ausgeglichen und mögliche Mangelerscheinungen vermieden werden. Auch regelmäßige Konsument*innen von Trinknahrungen, Protein-Shakes und Milchersatz-Produkten können ihre Ernährung damit bereichern. Dazu zählen Personen mit besonderen Ernährungszielen, die eine spezielle Aufbaunahrung, Ernährung nach bariatrischen Operationen, Sporternährung oder Ernährung zur Gewichtsreduktion benötigen.

Zudem könnte durch einen regelmäßigen Verzehr von all in® COMPLETE VEGAN der Anteil an pflanzlichen Eiweiß in der Ernährung gesteigert werden (ideal mindestens zwei Drittel pflanzliche Lebensmittel vs. maximal ein Drittel tierischen Ursprungs), was laut vielen Ernährungsuntersuchungen zahlreiche positive Effekte auf den Körper hat und zum aktiven Umweltschutz beitragen würde.

Für die Herstellung von all in® COMPLETE VEGAN werden ausschließlich Zutaten aus natürlichen und pflanzlichen Quellen genutzt, die optimal vom Körper aufgenommen werden können.

all in COMPLETE VEGAN Protein Mahlzeit Hafer & Kakao

Highlights zur 250 ml all in® COMPLETE VEGAN:

  • versorgt ausgewogen mit Energie, 17 g Eiweiß, Ω-3-Fettsäuren und Ballaststoffen
  • deckt ca. 33% des Tagesbedarfs an 13 Vitaminen und 14 Mineralstoffen
  • frei von Zucker sowie künstlichen Süß- und Aromastoffen
  • sättigt - ohne zu belasten - für unterwegs oder zwischendurch zu Hause
  • erhältlich in der köstlichen Sorte: Hafer & Kakao

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.